Am 05. September erscheint für alle Besitzer des Premium Pass von Battlefield 1 die neue Erweiterung „In the Name of the Tsar“. Der neue DLC enthält sechs neue Karten, eine neue Partei, 11 neue Waffen und einen neuen Spielmodus.

Neue Fraktion

Mit „In the Name of the Tsar“ wird die russische Armee ins Spiel eingeführt. Die Russen bieten eine neue Kavallerie-Klasse: „Die Husaren“, die im Spiel einen Speer anstelle des Säbels führen. Als Behemoth-Einheit kommt für die Fraktion ein Flugzeug-Bomber zum Einsatz. Zusätzlich dürfen erstmals Spieler auch weibliche Charaktere übernehmen (Women’s Battalion of Death).

 

Neue Karten:

– Zaryzin
– Albion
– Wolga
– Lupkow-Pass
– Brussilows Festung
– Galizien

Neue Waffen:

– Maxim SMG
– General-Liu-Gewehr
– Perino Model 1908
– Vetterli M1870
– Obrez Mosin-Nagant
– Parabellum MG14/17
– Mosin-Nagant M91
– Model 1900
– Fedorov Avtomat
– Nagant Revolver
– C93 Carbine (schallgedämpft)

 

Neuer Spielmodus: Versorgungsabwurf

Neben neuen Operationen bringt die Erweiterung auch einen neuen Spielmodus mit sich. In „Versorgungsabwurf“ (Supply Drop) muss man, ähnlich wie bei „Eroberung“, einen Punkt einnehmen und halten. Um ihn zu halten muss immer ein Spieler beim Kontrollpunkt bleiben, sonst wird er wieder neutral und das Team erhält keine Tickets. Zudem entstehen die einnehmbaren Ziele erst dynamisch während des Spiels: Ein Flugzeug macht einen Versorgungsabwurf, den man dann erreichen und verteidigen muss.

 

„In the Name of the Tsar“ ist die zweite große Battlefield 1 – Erweiterung und steht ab dem 5. September zum Download über Origin bereit.

 

Quelle: Gamestar.de, Battlefield.com 

Published
Views 772

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar

IP: 46.20.46.253:10124

    Offizieller Partner